Spielt Overwatch vom 22.-25. September kostenlos auf PC, PlayStation 4® und Xbox One

Hallo, Gast! Anmelden Registrieren

Nachricht verbergen
Lieber Besucher, herzlich willkommen auf marked-for-death.de Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies dir bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert.
Darüber hinaus solltest du dich registrieren (natürlich Kostenlos), um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können.

SMITE Review
08.07.2016, 17:51,
#1
Review - SMITE
Der Artikel besteht aus 297 Wörtern. Geschätzte Lesezeit: 1 Minute, 11 Sekunden

Nahezu jedem Spieler ist der Begriff MOBA ausreichend bekannt, sind doch gleich mehrere Titel auf dem Markt und hat bieten die Wahl zwischen Blockbustern wie League of Legends oder Dota 2. Mit SMITE versuchen die Hi-Rez Studios ein Third-Person-MOBA zu schaffen, das auch Spieler aus anderen Bereichen anziehen soll. So sollen vor allem MMO-Fans und auch Ego-Shooter-Zocker vom Konzept überzeugt werden. Damit dabei nicht viel schief geht, nahmen sich die Entwickler besonders viel Zeit für die Beta.







Das Prinzip von SMITE ähnelt dem einer klassischen Massively-Online-Battle-Arena, nachfolgend MOBA genannt. Sprich, ihr steuert euren Champion (in diesem Fall einen der über 60 antiken Göttern), rüstet ihn mit Gegenständen aus, verteilt Skillpunkte und benutzt Fertigkeiten.

Als Götter auf dem Schlachtfeld stehen euch derweil so ziemlich alle großen Namen aus der klassischen Mythologie, von Anubis bis Zeus, zur Verfügung.

Auch haben die Götter ihre eigenen und passenden Fähigkeiten. So schleudert Zeus mit Blitzen, Armor verschießt Liebespfeile und Herkules schleudert große Felsen. Die Fähigkeiten selbst wählt ihr mit den Tasten 1 bis 4 aus und aktiviert diese mit der linken Maustaste, wobei einige Fertigkeiten in Kegelform, andere in Kreis- oder Balkenform ausgeführt werden, weswegen man immer ein Auge auf die Vorlage auf dem Boden haben sollte. Eure Standard-Attacke führt ihr ebenso mit der linken Maustaste aus, wobei hier logischerweise zwischen Nah- und Fernkampf unterschieden wird. Ein besonderes Highlight dabei sind die sogenannten Ultimates, also bestimmte Skills die euer Gott nicht oft anwenden kann, diese dafür aber sehr wirkungsvoll sind. So verteilt ihr mit den Ultimates enorm viel Schaden oder helft euren Verbündeten. Jeder Gott verfügt lediglich über einen solchen Skill.

Wer über eine passende Tastatur verfügt profitiert noch von dem Intelligent Illumination Effekt in Smite.
Demo:






Durchschnittliche Nährwerte dieses Posts:
Brennwert: 2192kJ/526kcal | Eiweiß: 5,1g | Kohlenhydrate: 50,9g - davon Zucker 47,2g | Fett: 33,5g - davon gesättigte Fettsäuren: 18,6g | Ballaststoffe: 6,8g 
Enthält Spuren von Nüssen und Spam.




Zitieren to top
Kommentare
Review - SMITE - 08.07.2016, 17:51
keine Kommentare vorhanden
SMITE Bewertung
Unsere Bewertung :
91

SMITE Bilder
Review - SMITE Screenshot Review - SMITE Screenshot