Spielt Overwatch vom 22.-25. September kostenlos auf PC, PlayStation 4® und Xbox One

Hallo, Gast! Anmelden Registrieren

Nachricht verbergen
Lieber Besucher, herzlich willkommen auf marked-for-death.de Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies dir bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert.
Darüber hinaus solltest du dich registrieren (natürlich Kostenlos), um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rainbow Six Siege – Update 3.3 buffed zwei Operatoren
#1
Der Artikel besteht aus 399 Wörtern. Geschätzte Lesezeit: 1 Minute, 35 Sekunden

   
Zum Vergrößern bitte anklicken!

Mit dem Patch auf Version 3.3 liefert Ubisoft nicht nur zahlreiche Bugfixes für Siege, sondern auch einschneidende Veränderungen an zwei Operatoren.

Ab sofort werden die Operatoren Kapkan und Mute angreifenden Teams einiges mehr an Kopfzerbrechen bereiten. Die beiden Verteidiger erhielten signifikante Buffs.

Die Änderungen an Kapkans EDD unterstreichen endlich das, was der russische Jäger schon in seinem Video ankündigt: Wer nicht aufpasst, wo er hintritt, hat schon verloren. Mit Update 3.3 könnt ihr die Booby-Trap an verschiedenen Stellen an Türen und Fenstern platzieren – nicht mehr wie bisher nur an der Unterkante. Dazu wurde der Bolzen entfernt, der bisher auf der gegenüber liegende Seite überdeutlich darauf hinwies, dass an diesem Durchgang eine Kapkan-Falle wartete. Und auch der Laser ist jetzt sehr viel schwerer zu erkennen – je nach Lichteinfall sogar gar nicht.


[Bild: Kapkan3.gif]

Während Kapkan um einiges tödlicher geworden ist, wurden Mutes Abwehrkräfte actimelisiert. Der Radius seines Jammers wurde beinahe verdoppelt. Damit ist es ihm jetzt locker möglich, mehrere Wände mit einem Jammer zu blockieren und Drohnen effektiver an der Durchfahrt zu hindern.

[Bild: mute1.gif]

Die Anpassungen der beiden Verteidiger wirbeln die allgemeine Spielmeta noch einmal gründlich durcheinander. Für Teams, die ihre Angriffszeit nicht durch unendliches drohnen verschwenden wollen, ist beispielsweise IQ jetzt mehr den je ein Must-Pick.

Team Killing ist ein großes Problem in Siege. Darum führt Ubisoft ab sofort harte Strafen für Team Killer im Ranked Modus ein, die wie folgt aussehen:
  • First offense: Banned from Ranked Matchmaking for 15 minutes, 50% renown penalty for 30 minutes.Second offense: Banned from Ranked Matchmaking for 30 minutes.Third offense: Banned from Ranked Matchmaking for 2 hours.Fourth offense: Banned from Ranked Matchmaking for 24 hours.Fifth offense: Banned from Ranked Matchmaking for 7 days.
 
Spieler, die in Rainbow Six Siege immer und immer wieder durch Team Killing auffallen, drohen in besonders schweren Fällen individuelle Strafen bis hin zum Perma-Ban.

Die letzte große Neuerung in Patch 3.3 betrifft Booster für Renown. Kurz gesagt verdienen Spieler mit Renown-Boostern jetzt weit mehr als vorher. Mit einem Team, in dem alle fünf Spieler einen Booster haben, geht das Renown Plus sogar auf 190% pro Runde.
 
Wie gewohnt bringt das Update neben den großen Änderungen auch zahlreiche Bugfixes und kleinere Anpassungen mit. Diese und detailliertere Beschreibungen der Änderungen könnt ihr im vollständigen Changelog im offiziellen Forum nachlesen.


Durchschnittliche Nährwerte dieses Posts:
Brennwert: 2192kJ/526kcal | Eiweiß: 5,1g | Kohlenhydrate: 50,9g - davon Zucker 47,2g | Fett: 33,5g - davon gesättigte Fettsäuren: 18,6g | Ballaststoffe: 6,8g 
Enthält Spuren von Nüssen und Spam.




Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste