Hallo, Gast! Anmelden Registrieren

Nachricht verbergen
Lieber Besucher, herzlich willkommen auf marked-for-death.de Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies dir bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert.
Darüber hinaus solltest du dich registrieren (natürlich Kostenlos), um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können.

Benutzer Online
Momentan sind 14 Benutzer online
» 0 Mitglieder
» 14 Gäste

Teamspeak³ Viewer

Foren-Statistiken
» Mitglieder: 9
» Neuestes Mitglied: oxuhab
» Foren-Themen: 544
» Foren-Beiträge: 555

Komplettstatistiken

 
Highlights - Overwatch - Halloween Horror 2017 & Diablo III: Rise of the Necromancer - Kosmetische Belohnungen & Setportale

  Vorschau auf Saison 12
Geschrieben von: Lòóteyes » 23.09.2017, 20:34 » Forum: Diablo III » Schrift Größer » Schrift Kleiner - Keine Antworten » Drucke diesen Beitrag

   
Zum Vergrößern bitte anklicken!

Haedrigs Geschenk in Season 12

Erneut erhalten wir für Etappen 2, 3 und 4 der Saisonreise jeweils ein paar Teile eines Sets. Das richtet sich nach der Klasse, mit der wir Haedrigs Geschenk auspacken. Wir dürfen diese Belohnung aber nur einmal im normalen Spiel und einmal im Hardcore-Modus verdienen. Daher müssen wir uns entscheiden, welche Klasse das Set erhalten soll. Diesmal können wir zwischen folgenden wählen:

    Totenbeschwörer - Trag'Ouls Avatar
    Dämonenjäger - Natalyas Rache
    Barbar - Ruf des unsterblichen Königs
    Zauberer - Vyrs verblüffende Arcana
    Hexendoktor – Geist von Arachyr
    Mönch - Ulianas List
    Kreuzritter - Sucher des Lichts

Kosmetische Belohnungen: Flügel, Porträtrahmen und Transmogrifikationen

Die klassischen Kosmetik-Items sind fester Bestandteil einer jeden Season. Wer Stufe 70 erreicht, bekommt diesmal Transmogrifikationen für Brustpanzer und Handschuhe.
Wer Etappe 4 der Saison-Reise meistert bekommt die Fiacla-Géar-Flügel  - die wohl größte Änderung zur letzten Season, wo es stattdessen einen neuen Begleiter gab.
Für den Eroberer-Erfolg bekommen wir den goldenen Porträtrahmen "Himmel - Eroberer".

Errungenschaften der Season 12


Zum Start einer neuen Season rotieren auch die Herausforderungen, die ihr unter anderem für den Eroberer-Rang und damit den Porträtrahmen braucht. In der 12ten Saison sind das:
  • Mineraliensammlung / Ich muss sie alle haben! - Wertet drei legendäre Edelsteine auf Stufe 65 auf.
  • Bossmodus / Eine Klasse für sich - Tötet alle für die Herausforderung nötigen Bosse auf der Schwierigkeitsstufe "Qual X" mit einem Charakter auf der Maximalstufe innerhalb von 20 Minuten nach dem Starten des Spiels.
  • Sonst wäre es ja zu einfach / Übermenschlich - Erreicht ein großes Nephalem-Portal der Stufe 45 (Solospiel), ohne dass euer Held Setgegenstände angelegt hat.
  • Verflucht und zugenäht! / Wer hätte das gedacht? - Tötet 350 oder mehr Monster auf der Maximalstufe bei einem Ereignis einer verfluchten Truhe auf der Schwierigkeitsstufe Qual 10 oder höher.
  • Portalomanie / Dynastie - Erreicht ein großes Nephalemportal (Solospiel) der Stufe 55 mit allen Boni von sechs Klassensets aktiv.
Der Eroberer-Rang ist außerdem die Voraussetzung für das kostenlose Saison-Truhenfach. Allerdings könnt ihr davon maximal vier erlangen. Besitzt ihr die bereits, kriegt ihr durch Season 12 kein weiteres.


Start-Termin der Season 12 ist noch Unsicher, ich denke aber Mitte bis ende Oktober wird es losgehen.

  Spielt Overwatch vom 22.-25. September kostenlos auf PC, PlayStation 4® und Xbox One
Geschrieben von: StuDumbo » 22.09.2017, 18:25 » Forum: Overwatch » Schrift Größer » Schrift Kleiner - Keine Antworten » Drucke diesen Beitrag

   
Zum Vergrößern bitte anklicken!

Achtung, Rekruten! Falls ihr noch nicht die Gelegenheit hattet, als einer der Helden von Overwatch die Welt zu retten, dann ist eure Chance jetzt gekommen.


Vom 22. bis 25. September rufen wir alle angehenden Agenten auf: Sammelt euer Team und taucht im Rahmen des Gratiswochenendes auf PC, Playstation 4 oder Xbox One ein in die Welt von Overwatch!


An diesem Gratiswochenende stehen euch alle 25 Helden und 16 Karten in vielen Spielmodi zur Verfügung. Dabei habt ihr etwa die Wahl zwischen Schnellsuche, benutzerdefinierten Spielen und der Arcade. Außerdem könnt ihr Stufen aufsteigen, Lootboxen sammeln und verschiedene Anpassungsoptionen für die Helden freischalten.


Solltet ihr euch nach diesem Gratiswochenende für den Kauf des Spiels entscheiden, behaltet ihr euren gesamten Spielfortschritt bei. Achtet nur darauf, dass ihr für den Kauf denselben Blizzard-, Xbox Live- bzw. Sony Entertainment-Account verwendet, mit dem ihr bereits das Wochenende über gespielt habt.


Weitere Informationen sowie eine Anleitung zur Teilnahme haben wir euch hier zusammengestellt.




Einsatzplan



Das Overwatch-Gratiswochenende findet vom 22. bis 25. September statt. PC-Spieler mit einem Battle.net-Account sowie Spieler auf der PlayStation4 mit einer Mitgliedschaft bei PlayStation Plus und Spieler auf der Xbox One mit einer Mitgliedschaft bei Xbox Live Gold können Overwatch KOSTENLOS herunterladen und spielen – ganz ohne besondere Keys oder Codes zur Anmeldung!


Der Gratiszeitraum beginnt in allen Regionen und auf allen Plattformen am 22. September um 20:00 Uhr MESZ und endet am 26. September um 8:59 Uhr MESZ. Unten könnt ihr überprüfen, welcher Zeitzone das bei euch entspricht. Besucht für weitere Hilfe beim Umrechnen von Zeitzonen timezoneconverter.com.



   
Zum Vergrößern bitte anklicken!



EUROPA: AMERIKA: ASIEN:

19:00 BST am 22. September


20:00 MESZ am 22. September


21:00 MSK am 22. September

11:00 PDT am 22. September


12:00 MDT am 22. September


13:00 CDT am 22. September


13:00 AST am 22. September


14:00 EDT am 22. September


15:00 BRT am 22. September


15:30 NDT am 22. September


02:00 SGT am 23. September


04:00 AEST am 23. September


06:00 NZDT am 23. September

Am 27. Mai um 02:00 Uhr (CST)


Am 27. Mai um 03:00 Uhr (KST)


Am 27. Mai um 03:00 Uhr (JST)



Das Gratiswochenende von Overwatch ist möglicherweise nicht in allen Regionen auf allen Plattformen verfügbar. Lest dazu unsere häufig gestellten Fragen.



Installations- und Spielanleitung



Bevor ihr anfangt, müsst ihr zunächst das Spiel für eure gewünschte Plattform herunterladen. Dabei gibt es je nach Plattform unterschiedliche Dinge zu beachten. Folgt dieser Anleitung, damit Overwatch am 22. September schnell installiert und spielbereit ist.


WINDOWS-PC:


Schritt 1: Ladet die Blizzard Battle.net Desktop App herunter, wenn ihr das noch nicht getan habt, und startet sie.
Schritt 2: Erstellt einen KOSTENLOSEN Blizzard-Account oder meldet euch mit eurem bestehenden Account an.
Schritt 3: Klickt auf das Overwatch-Symbol auf der linken Seite der Blizzard Battle.net Desktop App.
Schritt 4: Wählt eure Region aus dem Menü und klickt auf „Installieren“, um mit dem Installationsvorgang zu beginnen.
Schritt 5: Sobald das Spiel installiert ist, könnt ihr auf „Spielen“ klicken und loslegen!


PLAYSTATION 4:


Schritt 1: Schaltet eure PlayStation 4 ein und meldet euch mit eurem bevorzugten Benutzerkonto an.
Schritt 2: Öffnet den PlayStation Store und wählt aus der oberen Menüleiste „Suchen“ aus.
Schritt 3: Gebt in der Suchleiste den Suchbegriff „Overwatch“ ein.
Schritt 4: Wählt „Overwatch-Gratiswochenende“ aus den Ergebnissen aus und danach „Herunterladen“.
Schritt 5: Sobald der Download und der Installationsprozess abgeschlossen sind, könnt ihr auf „Start“ klicken und loslegen!


XBOX ONE:


Schritt 1: Schaltet eure Xbox One ein und meldet euch mit eurem Account bei Xbox Live an.
Schritt 2: Öffnet den Xbox Store und wählt dort „Suchen“ aus.
Schritt 3: Gebt in der Suchleiste den Suchbegriff „Overwatch“ ein.
Schritt 4: Wählt „Overwatch Origins Edition“ aus den Suchergebnissen und dann „Gratiswochenende“.
Schritt 5: Sobald der Download und der Installationsprozess abgeschlossen sind, könnt ihr auf „Starten“ klicken und loslegen!


Der Client zum Gratiswochenende von Overwatch kann das ganze Gratiswochenende durch heruntergeladen werden.


Häufig gestellte Fragen zum kostenlosen Wochenende



F: In welchen Regionen ist das Gratiswochenende verfügbar?
A: Das Gratiswochenende wird für PlayStation 4 und Xbox One in allen Regionen angeboten. Für PC ist es nur in den Spielregionen Amerika, Europa und Asien (außer Korea) verfügbar. Weitere Informationen (in englischer Sprache) zu den Regionen und den ihnen zugeordneten Ländern findet ihr hier.


F: Welche Spielinhalte sind während des Gratiswochenendes verfügbar?
A: Während des Gratiswochenendes haben Spieler Zugriff auf alle Helden und Karten sowie auf ausgewählte Features: die Schnellsuche, benutzerdefiniertes Spiel, die Arcade und Lootboxen.


F: Wie viele Helden sind in Overwatch verfügbar?
A: In Overwatch gibt es 25 spielbare Helden. Weitere Informationen zu diesen Helden findet ihr hier.


F: Wie viele Karten sind in Overwatch verfügbar?
A: In Overwatch gibt es 4 unterschiedliche Spielmodi auf 16 verschiedenen Karten.


  • Angriff: Hanamura, Mondkolonie Horizon, Tempel des Anubis und Volskaya Industries
  • Eskorte: Dorado, Junkertown, Route 66 und Watchpoint: Gibraltar
  • Angriff/Eskorte: Eichenwalde, Hollywood, King's Row und Numbani
  • Kontrolle: Ilios, Lijiang Tower, Nepal und Oasis

F: Wie viele Spieler unterstützt jeder Spielmodus?
A: Die Karten der Schnellsuche sind für 12 Spieler in zwei 6er-Teams ausgelegt. In der Arcade gibt es alternative Spielmodi und Karten, die für die Formate 1vs1, 3vs3, 6vs6 und Jeder-gegen-jeden entwickelt wurden.


F: Welche unterschiedlichen Spielmodi sind in Overwatch während des Gratiswochenendes verfügbar?
A: Ihr könnt Overwatch während des Gratiswochenendes auf viele verschiedene Arten spielen.


  • Schnellsuche: Stürzt euch direkt in ein Spiel gegen andere Spieler mit vergleichbaren Fähigkeiten.
  • Gegen die KI: Verbessert eure Fähigkeiten im Spiel gegen ein Team aus KI-gesteuerten Helden.
  • Benutzerdefiniertes Spiel: Erstellt nach eigenen Regeln ein Spiel mit euren Freunden oder mit der KI.
  • Die Arcade: Diese Gefechte sorgen mit allerhand wechselnden Regeln und Beschränkungen für Abwechslung.

Außerdem stehen angehenden Helden eine Reihe von Trainingsmodi zur Verfügung: Tutorial, Trainingsbereich und Gegen die KI.


F: Benötige ich für die Teilnahme am Gratiswochenende Xbox Live Gold oder PlayStation Plus?
A: Xbox Live Gold bzw. PlayStation Plus sind für die Teilnahme am Gratiswochenende erforderlich, wenn ihr auf der Xbox One oder der PlayStation 4 spielen möchtet.


F: Welche Sprachen werden während des Gratiswochenendes unterstützt?
A: Das Gratiswochenende unterstützt auf allen Plattformen 13 Sprachen: Englisch, Französisch, Deutsch, Polnisch, Italienisch, Russisch, europäisches Spanisch, lateinamerikanisches Spanisch, brasilianisches Portugiesisch, Koreanisch, Japanisch und vereinfachtes sowie traditionelles Chinesisch.


F: Bleibt mein Spielfortschritt vom Gratiswochenende erhalten, wenn ich Overwatch später kaufe?
A: Ja. Der gesamte Spielfortschritt mit den Stufen und Skins sowie anderen Gegenständen, die in Lootboxen enthalten sind, werden auf die Vollversion übertragen, wenn ihr die Overwatch: Game of the Year Edition für die Xbox One oder die PlayStation 4 oder eine andere Version von Overwatch für den PC erwerbt. Achtet aber darauf, dass ihr das Spiel für denselben Account kauft, den ihr während des Gratiswochenendes verwendet habt.


Eure Statistiken bleiben ebenfalls erhalten. (Trophäen und Erfolge sind allerdings während des Gratiswochenendes deaktiviert.)


F: Können PC- und Konsolenspieler während des Gratiswochenendes gegeneinander spielen?
A: Nein. Plattformübergreifende Spielpartien sind für Overwatch nicht verfügbar.


F: Sind während des Gratiswochenendes Wartungsarbeiten irgendeiner Art vorgesehen?
A: Derzeit sind keine Wartungsarbeiten oder Ausfallzeiten für das Gratiswochenende vorgesehen. Folgt @PlayOverwatch auf Twitter, um zu erfahren, wenn sich was ändert.


QUELLE

  Entwickler-Chroniken: Balance-Ziele für Patch 2.6.1
Geschrieben von: Lòóteyes » 15.09.2017, 21:15 » Forum: Diablo III » Schrift Größer » Schrift Kleiner - Keine Antworten » Drucke diesen Beitrag

   
Zum Vergrößern bitte anklicken!

Hallo miteinander. Ich bin Don Vu, Game Designer im Team von Diablo III. Wir sind sehr dankbar für euer aufrichtiges, ausführliches und anhaltendes Feedback zu Patch 2.6.1 über die gesamte PTR-Phase hinweg. Viele von euch haben großartige Fragen gestellt und eine der wichtigsten und häufigsten betraf die Ziele dieses PTR und des Patches. Unserer Meinung nach verdient diese Frage eine ausführliche Antwort, also legen wir mal los!


Hauptziele


Für diesen Patch hatten wir zwei Hauptziele. Erstens sollte jede Klasse mehrere Builds mit unterschiedlichen Spielweisen haben, die in ähnlichen Schwierigkeitsgraden antreten können. Wir sind ebenfalls der Meinung, dass es wichtig ist, auf den hohen Stufen ausreichend Vielfalt zu ermöglichen. Da wir so viele Schwierigkeitsgrade haben, sollten so viele Spieler wie möglich unabhängig von der bevorzugten Klasse oder Spielweise ähnliche Ziele erreichen können. Womöglich wird das nicht bei jedem Build klappen, doch wir werden dafür sorgen, dass es unter den kompetitiven Optionen eine Menge Variation geben wird.

Zweitens wollen wir die Erfahrung auf den hohen Stufen insgesamt ausgewogener gestalten. Dafür muss sich jeder Build sowohl bei hoher Gegnerdichte als auch in Gruppen gut spielen lassen. Obwohl das schon immer ein Teil der Designphilosophie unseres Teams war, sind einige Änderungen in diesem Patch spezifisch auf dieses Ziel ausgerichtet.


Schritte zum Ziel


Was haben wir bisher getan, um diese Ziele zu erreichen? Einige Änderungen sollten offensichtlich sein, während andere erst auf den zweiten Blick erkennbar werden. Ein paar alte Publikumslieblinge wie Wirbelwind, Gefrorene Kugel oder Explodierende Hand haben sich besonders für Änderungen angeboten. Nach diesen Builds wird schon sehr lange gefragt und es lag nahe, sie zu stärken.


Wir haben zwar noch nicht jeden Build im Spiel auf Linie gebracht, aber das ist unserer Meinung nach auch nicht schlimm. Manche Builds machen einfach Spaß und kommen eher als Sprungbrett in höhere Schwierigkeitsgrade oder zum Farmen in Frage. Solche Builds sind auch wichtig und nicht jeder Build eignet sich für jede Aufgabe.

Wir haben außerdem unsere Ohren aufgesperrt und uns in den verschiedenen Klassenforen herumgetrieben, Videos und Streams angesehen und unsere internen Daten und Spieltests auf der Suche nach Dingen analysiert, die optimiert werden können. Das ist ein andauernder Prozess. Zwischen unseren Bemühungen und dem Feedback der Spieler oder unseres Community-Teams finden wir immer etwas Neues, das wir unter die Lupe nehmen, diskutieren und ausprobieren können, wenn wir denken, dass es gut für das Spiel sein könnte.

Und am Ende stehen eine Menge Wiederholungen. Zur Spieleentwicklung gehört viel Herumprobieren, Testen und Nachbessern. Manche dieser Experimente schaffen es nicht in den PTR, da wir größere Probleme entdecken, die eine Umsetzung verhindern.


Einbindung von Spielerfeedback


In der PTR-Phase sind die Beiträge von Spielern für uns unbezahlbar und wir wollten euch hiermit nicht nur dafür danken, sondern euch an ein paar Beispielen zeigen, wie wir auf Feedback aus der Community reagieren.

Barbaren: Wir haben seit einiger Zeit ein Auge auf eure Klassensets und den kultigen Wirbelwind-Build geworfen. Von bisherigen Leistungsverbesserungen bis zu defensiven Anpassungen an dem vierteiligen Seelenbonus und Band der Macht ertönte stets lautstark euer Ruf nach mehr Überlebensfähigkeit. Lasst uns im Namen von Bul-Kathos gemeinsam zum Sieg wirbeln!


Zauberer: Karinis Heiligenschein ist ein effektiver, aber etwas unhandlicher Ausrüstungsgegenstand. Wir haben die Stärkung ein wenig nachsichtiger gemacht, sodass sie jetzt besser eingesetzt werden kann und ihr zwischen den Anwendungen nicht mehr so lange warten müsst. Außerdem verstärken wir andere Spielstile für den Zauberer, damit Archon sich nicht mehr wie die einzig sinnvolle Klassenfertigkeit anfühlt. Wir bedanken uns für eure Hingabe, verehrte Vizjerei.

Totenbeschwörer: Dayntees Bindung war schon immer ein Volltreffer, doch die Flüche waren zu selten nützlich. Indem wir das Affix dieses Gegenstandes für alle Flüche öffnen, sollten sich die Einsatzmöglichkeiten stark erhöhen, vor allem für Gruppen mit mehreren Totenbeschwörern. Wir freuen uns, dass so viele von euch Spaß an unserer neuesten Klasse haben und danken euch dafür, dass ihr das Gleichgewicht wahrt!

Hexendoktoren: Gewand des Jadeernters lässt unsere kühnsten Schaden-über-Zeit-Träume wahr werden. Seine Stabilität ist aber schon lange ein Grund zur Sorge und wir freuen uns, durch die zusätzlichen Verteidigungsboni am Jadeset bald mehr Meister der Gifte zu sehen. Danke, dass ihr euren Voodoo-Wünschen Gehör verschafft habt!


Auch Dämonenjäger, Mönche und Kreuzritter können mit einigen Änderungen rechnen! Wir erwarten, dass Fertigkeiten wie Mehrfachschuss, Explodierende Hand und Gesegneter Schild viel öfter eingesetzt werden und freuen uns genau wie ihr darauf, diese mächtigen Gameplay-Fantasien wieder aufleben zu lassen!

Zu guter Letzt haben wir uns bei den meisten Änderungen dieses Patches dem allgemeinen Ansatz gewidmet, lieber weitere Sets auf den aktuellen Stand der Dinge zu bringen anstatt übermächtige Sets zu schwächen. Viele ikonische Spielstile hinkten hinter ein paar Elitebuilds zurück und wir wollen, dass sich diese originellen Sets weiterhin legendär anfühlen. Unserer Ansicht nach war es am sinnvollsten, sie zu verstärken, und die Zustimmung all unserer Nephalem-Helden ist wie Musik in unseren Ohren.


Wie geht es mit dem PTR zu Patch 2.6.1 weiter?


Wir nehmen keine weiteren Änderungen mehr vor und widmen uns stattdessen Bugs und Leistungsproblemen, um dem Patch vor der Veröffentlichung den nötigen Feinschliff zu verpassen. Das könnte einige Zeit in Anspruch nehmen, also dürfen zu einem gewissen Zeitpunkt keine neuen Änderungen mehr hinzukommen.

Dieser Punkt ist jetzt im PTR erreicht, erwartet also keine dramatischen Änderungen mehr für Patch 2.6.1 (abgesehen von allem, was das Spiel zum Absturz bringt und vor Veröffentlichung des Patches oder per Hotfix repariert werden muss). Wir benötigen eure Hilfe ab jetzt größtenteils für Stresstests, Fehlerbehebungen und jede Menge Experimente, um auch die obskursten Fehler vor Fertigstellung des Builds ausfindig zu machen.

Wir können euch gar nicht genug für eure Geduld und euren Fleiß während des PTR für Patch 2.6.1 danken. Wir haben euer Feedback immer gelesen und so gut es ging umgesetzt und hoffen, dass das jetzt eindeutiger ist als jemals zuvor.

QUELLE